Tourette Gesellschaft Schweiz

TGS auf Twitter   TGS auf Facebook

Statuten der Tourette Gesellschaft Schweiz

Unter folgendem Link finden Sie die druckbare Version der Statuten im PDF Format.

Artikel 1

Unter dem Namen "Tourette Gesellschaft Schweiz" besteht ein Verein im
Sinne von Art. 60 ff ZGB.
Der Verein wird im Handelsregister eingetragen.

Artikel 2

Der Verein, im Folgenden TGS genannt, ist ein Verein mit dem Zweck
- des Aufbaues von Selbsthilfegruppen
- des Austausches unter den Betroffenen und deren Angehörigen
- der Öffentlichkeitsarbeit
- der Vermittlung bzw. des Beizuges medizinischer und juristischer Beratung
- der Zusammenarbeit mit anderen Tourette Organisationen über die
  Landesgrenze hinaus

Artikel 3

Einzelmitglieder und juristische Personen erwerben mit dem Bezahlen des
Jahresbeitrages die Mitgliedschaft.

Artikel 4

Die Mitgliedschaft erlischt
a) durch Austritt; dieser wird wirksam, wenn er im laufenden Jahr schriftlich
     dem Vorstand erklärt wird;
b) durch Nichtbezahlung der Beiträge während 2 Jahren.

Artikel 5

Die Mitgliederbeiträge werden alljährlich durch die Generalversammlung für
das kommende Kalenderjahr neu festgesetzt.

Artikel 6

Organe des Vereins sind
         - die Generalversammlung
         - der Vorstand
         - die Rechnungsrevisorinnen/Rechnungsrevisoren (Zwei)

Artikel 7

7.1    Die ordentliche Generalversammlung soll nach Möglichkeit im Verlaufe
         des Monats Mai stattfinden.
7.2    Einladung und Traktandenliste sind spätestens 14 Tage vorher allen
         Einzel- und Kollektivmitgliedern zuzustellen.
7.3    Anträge zuhanden der Generalversammlung sind 5 Tage vor der GV
         schriftlich dem Vorstand einzureichen. Sämtliche Anträge sind mit ihrem
         Inhalt zu traktandieren.

Artikel 8

Der Generalversammlung stehen folgende Kompetenzen zu:
8.1    Genehmigung des Protokolls, des Jahresberichts, der Jahresrechnung
         und Kenntnisnahme des Budgets.
8.2    Wahl der Präsidentin/des Präsidenten, der übrigen Vorstandsmitglieder
         und der Rechnungsrevisorinnen/Rechnungsrevisoren (Zwei)
8.3    Festsetzung der Mitgliederbeiträge.
8.4    Beschlussfassung über Ausgaben, die nicht in die Kompetenz des
         Vorstandes fallen
8.5    Beschlussfassung über Statutenänderungen.
8.6    Beschlussfassung über die Auflösung der TGS.

Artikel 9

9.1    Beschlüsse werden in offener oder auf Wunsch der Mehrheit der
         anwesenden Stimmberechtigten in geheimer Abstimmung mit
         einfachem Stimmenmehr der Anwesenden gefasst; dies mit Ausnahme
         der Beschlüsse gemäss Artikel 9.3.
9.2    Bei Stimmengleichheit ist die Abstimmung zu wiederholen. Bei erneuter
         Stimmengleichheit hat die Präsidentin/der Präsident den
         Stichentscheid.
9.3    Beschlüsse betreffend
         - Statutenänderungen
         - Auflösung des Vereins
         erfordern Zweidrittelsmehrheit der anwesenden Stimmberechtigten.
9.4    Bei Wahlen gilt im ersten Wahlgang das absolute, im zweiten Wahlgang
         das relative Mehr der abgegebenen Stimmen
9.5    Juristische Personen bestimmen eine stimmberechtigte Vertreterin/
         einen stimmberechtigten Vertreter.

Artikel 10

10.1  Eine ausserordentliche Generalversammlung kann durch 1/5 der
         stimmberechtigten Mitglieder oder durch den Vorstand einberufen
         werden.
10.2  Einladung und Traktandenliste sind spätestens 14 Tage vorher allen
         Einzel- und Kollektivmitgliedern zuzustellen.
10.3  Anträge zuhanden der ausserordentlichen Generalversammlung sind
         spätestens 8 Tage vorher schriftlich dem Vorstand einzureichen.

Artikel 11

11.1  Der Vorstand besteht aus mindestens 5 Mitgliedern.
11.2  Der Vorstand konstituiert sich selbst.

Artikel 12

Die Präsidentin/der Präsident und die übrigen Mitglieder des Vorstandes
werden auf eine Amtsdauer von 2 Jahren mit steter Wiederwählbarkeit
gewählt.

Artikel 13

13.1  Dem Vorstand obliegt die Erfüllung aller Aufgaben, die nicht
         ausdrücklich einem andern Organ vorbehalten sind.
13.2  Der Vorstand vertritt den Verein nach aussen. Der Präsident zeichnet
         mit dem Kassier oder dem Aktuar kollektiv.
13.3  Die Ausgabenkompetenzen des Vorstandes sind in Artikel 16 geregelt.
13.4  Der Vorstand arbeitet unentgeltlich.
13.5  Spesen-Auszahlungen sind möglich.
13.6  Der Kassier hat für die Abwicklung der Kassengeschäfte im Rahmen der
         Ausgabenkompetenzen des Vorstandes nach Art. 16.1 die Einzelunterschrift.

Artikel 14

14.1  Zwei Personen werden auf die Dauer von zwei Jahren mit der Revision
         der Rechnung betraut.
14.2  Ihnen obliegt die Prüfung der Abrechnungen über die Kasse, die Bank-
         und Postscheckkonten.
14.3  Die Revisorinnen/Revisoren erstatten alljährlich einen schriftlichen
         Bericht zuhanden des Vorstandes und der ordentlichen
         Generalversammlung.

Artikel 15

Als Einnahmequellen kommen in Betracht:

                  a) Mitgliederbeiträge
                  b) Gönnerbeiträge
                  c) Spenden und Schenkungen
                  d) Erbschaften
                  e) Vermögensertrag

Artikel 16

16.1  Der Vorstand hat folgende Ausgabenkompetenzen aus der laufenden
         Rechnung:
                  a) Fr. 2500.- für einmalige Ausgaben
                  b) Fr. 1250.- für jährlich wiederkehrende Ausgaben

Artikel 17

Das Rechnungsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen.

Artikel 18

18.1  Für die Verbindlichkeit der TGS haftet ausschliesslich deren Vermögen.
         Die persönliche Haftbarkeit der Mitglieder ist ausgeschlossen.
18.2  Bei einer Auflösung der TGS wird deren Vermögen einer anderen
         gemeinnützigen Institution übergeben.

 

Die vorliegenden Statuten sind von der Versammlung vom 15.05.2003
beschlossen worden und ersetzen jene vom 28.02.1999

Zürich, 15. Mai 2003

Tourette Gesellschaft Schweiz
Der Präsident:                                                                 Die Aktuarin:

 

Hugo Kraft                                                                       lilo finschi